iTeufel Radio - Ein Testbericht.

17 May 2012

Vor einigen Wochen hatte ich genug von dem kleinen Radio, das in meinem Badezimmer die morgendliche Dusche mit Musik untermalt. Es musste was besseres her. Am besten etwas mit gutem Sound, Radio und iPhone-Dock.

Leider gab es nur wenig Auswahl in dem Preissegment, was ich mir vorgestellt habe. Entweder billigen Schrott für 50 Euro oder meist erst wieder ab 500 Euro. Soviel wollte ich dann doch nicht für meine Badezimmerbeschallung ausgeben.

Zum Glück gibt es doch noch einige Geräte in meiner Preiskategorie. Eines davon ist das iTeufel Radio v2. Also direkt bestellt, ausgepackt und angemacht. Der Ton ist, wie von Teufel gewohnt, durchaus ordentlich. Der Subwoofer ist gut dosiert, die Anlage macht einen sehr ausgewogenen Sound bei ordentlicher Lautstärke.

Ein paar kleine Mankos hat das Gerät allerdings. Deswegen würde ich nur 3 von 5 Sternen vergeben. Da wäre einmal der schlechte Radioempfang: Bei mir im Badezimmer empfange ich nur einen einzigen Radiosender ohne Rauschen. Zum Glück ist das aber 1Live smile . Und zum anderen ist der An/Aus-Knopf komisch gelegt. Zum aus- und einschalten muss man den Lautstärkeregler lange drücken. Drückt man nur kurz, startet der Sendersuchlauf (der relativ unerfolgreich sein wird wegen dem ersten Kritikpunkt wink ). Einige Testberichte erwähnen Störgeräusche beim anschließen vom iPhone am Dock, aber das kann ich hier so nicht bestätigen. Bei mir funktioniert der Ton einwandfrei. Auch wenn ich über Airfoil Speakers Musik über Airplay streame.

Am besten bei Amazon bestellen und checken, ob der Radioempfang gut genug ist. Wenn nicht, kann man das Gerät ja immer noch zurück schicken.

comments powered by Disqus