Waffen und Fastfood

22 Oct 2005

Was haben Waffen und Fastfood in USA gemeinsam? Beide Industrien haben schiss vor diesen unberechtigten Millionen-Klagen. Zum Beispiel wenn jemand in einer Schule Amok läuft und 14 Mitschüler erschießt, werden gerne mal die Waffen-Hersteller verklagt. Oder wenn jemand 100 Kilo Übergewicht hat und die Leute von der Feuerwehr einen aus dem Haus schneiden müssen. Wenn man einen Schuldigen hat, ist das halt alles viel viel leicher, nech?

Aber damit die 2 Bereiche demnächst ungehindert weiter Ihre Sachen verkaufen können, ohne vor solchen Prozessen Angst haben zu können, gibt es in den Usa nun zwei Außnamen.

Toll, nech? Damit is die Industrie in Florida jetzt auf der sicheren Seite. Jeder kann Waffen mit sich führen, die ziehen bei Bedrohung und man kann als Firma, die das Zeugs verkauft nich mal verklagt werden, falls was schiefgeht.

Ob sowas für die Gaming-Industrie auch durchgesetzt wird? Obwohl, man braucht ja noch jemanden auf dem man mit den Finger zeigen kann smile ...

Earl Ramsey: "Gun control is for wimps and commies. Listen, let's get one thing straight. Guns don't kill people. I do." (Aus UHF)

comments powered by Disqus