Wichtige Lektion zum Thema EMail 2: Texte richtig verschicken

28 Apr 2007

Es gibt ja viele Leute, die den Text direkt in die EMail schreiben. Ich frage mich immer, wieso. Zum Glück gibt es ja immer mehr Menschen, die sich dem verweigern, und ein besseres Medium finden, die Texte als EMail zu versenden: Word.

Einfach den Text in Word verfassen und die Datei als Anhang einer Mail verschicken. Wozu man das machen sollte? Die Vorteile sprechen für sich:

  • Das notwendige Ausdrucken von EMails (man muss ja was für die Akten haben und irgendwo mit dem Rotstift Notizen hinterlassen können) haben nicht diese komischen EMail-Überschriften (von wem, wann an wen)
  • Die super teure Vorlage für die Firmen-Briefe kann wiederverwendet werden.
  • Man kann die EMail wie einen hübschen Newsletter designen mit vielen Bildern, mehreren Spalten und sowieso viel bunter
  • Man hat bis zuletzt die Möglichkeit, den Brief doch noch per Post zu senden, sollte der Exchange Server mal wieder ein Update brauchen und 10 min. offline sein.

Natürlich gibt es viele Leute, die sich über sowas beschweren. Die EMail würde so viel zu groß, zu umständlich zu lesen, nicht zu durchsuchen usw. Aber diese Verweigerer des technischen Fortschrittes werden schon irgendwann bemerken, wie genial Word-Mail doch ist! Zumal ich keinen anderen Weg kenne, Bildschirmphotos zu versenden. "Drucken"-Taste drücken, in Word einfügen und schon ist die EMail fast fertig smile .

Ps: Dies ist ironisch gemeint...

comments powered by Disqus