Arbeitsplätze im Post-Sektor in Gefahr?

04 Dec 2007

Es gibt heute sehr viel Pressemeldungen von Post-Dienstleistern wie PIN, Hermes und TNT. Die Süddeutsche untertitelt einen Beitrag z.B. mit

Hermes und TNT geben ihre Pläne auf, auch private Briefe auszutragen / 20.000 Stellen bedroht

Ach, wirklich Stellen bedroht? Diese Stellen würden durch unsere Sozialkassen bezahlt. Die Mitarbeiter würden nämlich allesamt unterhalb des Sozialhilfesatzes leben und zusätzliche Stütze vom Staat bekommen.

Wie wäre es, wenn die Firmen den Satz zahlen, den alle Zahlen und die Preise korrekt kalkulieren würden? Geiz ist nicht geil. Schon gar nicht, wenn der Geiz durch Steuerzahler bezahlt werden soll. Da ja alle das selbe bezahlen müssten, ist das doch schön gerecht, keiner kann sich da rausreden mit Preis-Problemen.

Siehe auch Hendrik's Artikel dazu.

comments powered by Disqus