Danke für den Anruf

26 Apr 2008

Als ich gestern nach Hause gekommen bin, hatte ich einen Anruf auf meinem Anrufbeantworter. Eine automatische Stimme (wie kann's auch anders sein, normale Menschen hinterlassen keine Nachrichten auf einem AB wink ) erklärte mir sehr ausführlich, das ich eine Nachricht eines Nachbarn bekommen hätte mit dem Stichwort "Ich liebe Sie" und ich diese auf einer Webseite abholen könnte.

Für wie blöd halten die mich? Erstens kenne ich meine Nachbarn alle persönlich, da ich durchaus Kontakt mit meinen Nachbarn habe, zweitens siezen wir uns nicht (ich sieze eigentlich fast niemanden wink ) und drittens kennen wir auch alle unserer EMail-Adressen. Wir sind sehr vernetzt smile .

Dieses Nachbarschaftspost ist anscheinend ein neuer Versuch, unvorsichtigen Leuten Geld aus der Tasche zu ziehen. Dort steht nämlich schön im Kleingedruckten, das man sich auf einen 2 jährigen Vertrag mit monatlich 9 Euro einlässt. Die Gebühr ist diesmal sogar auf der ersten Seite im Kleingedruckten. Es gibt ja auch Seiten, bei denen das noch stärkter verschleiert wird.

Allen, die darauf reingefallen sind, rate ich doch mal ganz schnell die Seite vom Verbraucherschutz in Berlin zu lesen. Zum Glück reicht es nämlich nicht, das der Preis irgendwo im Kleingedruckten steht. Der Preis muss klar und deutlich sichtbar sein. Es gibt zu solchen Methoden auch schon etliche Urteile.

comments powered by Disqus